Wade - Masche 30 mm, Stärke 210/48

Fischernetze » Waden

Waden
Waden
Stückpreis: 220.00EUR pro Stück 266.20 EUR mit 21% MwSt.


Fragen zum Produkte

Breite: 6, 8, 10, 12, 15 m

Tiefe: 2, 3, 4, 5 m

Waden

Waden

der Spreizstab

der Spreizstab

der Spreizstab

der Spreizstab

der Spreizstab

der Spreizstab

Schwerer Traggurt

Schwerer Traggurt

Waden

Waden

Waden

Waden

Waden

Waden

Waden

Waden

Maschenweite: 30 mm

Garnstärke: 210/48

Breite: 6, 8, 10, 12, 15 m

Tiefe: 2, 3, 4, 5 m

 

Sie weichen von den Zugnetzen dadurch ab, dass sie kurz und tief sind.

Wirkprinzip des Netzes ist Fischfang durchs Ziehen des Netzes an beiden Netzenden im Gewässer.

 

Form – Wade

  • kurzes Zugnetz mit Kern 
  • in einen  abgelassenen Teich, Fischhälter, Kanal geeignet 
  • Tiefe des Kernes ist max. ein Drittel Breite (Breite 3 m, Tiefe 1 m)
  • der Kern verjüngt sich von Seiten (Spreizstäben) in Form gleichseitigen Trapezes

 

Waden dienen:

  • zum aktiven Fischfang in abgelassenen Teichen, Fischhältern 
  • zum Fang von grösseren Fischmengen in kleinerem Wasservolumen

 

Grundsätze bei Anwendung der Wade:

  • der ZUG – wird durch Fischer gemacht   
  • das Zugnetz bewegt sich in Wassersäule und fängt Fische 
  • bei dem Zug werden die Fische im Netz gesammelt 
  • das Netz bildet beim Zug eine Wölbung – „Sackbildung“, wo die Fische gesammelt (umschlossen) sind  
  • nach der Beendigung des Zuges wird das Netz auf das Boot zusammenholt
  • das Zugnetz wird grundsätzlich  so gewölbt, dass es zu keinen Fischverletzungen kommt 
  • das Zugnetz dient nicht zum Heben der Fische ans Ufer oder Boot oder zu einer anderen Handhabung der Fische 
  • die Fische werden vom  Netz grundsätzlich mit Hilfe von Handhabungswerkzeug – nach Fischgrösse mit Kescher, Sack, Schlauch umgesetzt

 

Bestandteile:

  • knotenloses Polyamid-Netzwerk mit rhombischer Maschenstellung
  • Maschenweite 6–30 mm
  • Stärke des Netzwerks 1,4–2,5 mm (technische Bezeichnung 210/6–210/48 s. Details oder Netzmuster) 
  • das Netz ist in Form eines Sackes – „eines Beutels“ zusammengenäht  
  • der Netzumfang ist durch zwei Reihen von stärkeren und grösseren Maschen verfestigt (umgekettelt) 
  • in der Ober- und Unterseite des Netzes sind starke Flechtseile eingefädelt 
  • die Oberseite des Netzes ist mit Schwimmern versehen 
  • die Unterseite ist mit einer Beschwerungsleine versehen
  • an  Netzseiten sind die Spreizhölzer angenäht – sie dienen zum Leiten des Netzes 
  • der Netzrand ist mit einem schweren Traggurt beendet, in dem das Zugsein angebunden wird

Wir epfehlen:

Haken
9.40EUR