Fischfalle (von Klicava-Staubecken), Masche 10 mm

Fischernetze » Reusen

Fischfalle
Fischfalle
Stückpreis: 130.00EUR pro Stück 157.30 EUR mit 21% MwSt.


Fragen zum Produkte

Länge der Flügel: 80, 120 cm

Verwendung der Klicava-Fischfalle

Verwendung der Klicava-Fischfalle

Vorbereitung der Reuse zum Fang

Vorbereitung der Reuse zum Fang

Installation der Reuse ins Gewässer

Installation der Reuse ins Gewässer

Herausholen der Reuse aus dem Wasser und ihre Entleerung

Herausholen der Reuse aus dem Wasser und ihre Entleerung

Fischfalle

Fischfalle

Fischfalle

Fischfalle

Fischfalle

Fischfalle
  

Maschenweite 10 mm

Breite: 40 cm

Höhe: 40 cm, Länge: 80 cm

Länge der Flügel: 80, 120 cm

Diese Reusen können in schwer zugänglichen und anspruchsvollen Bereichen installiert werden. Installation ist möglich in beliebigen Tiefen, an beengten Stellen sowie im abfallenden Gelände. Einfache Handhabung durch eine Person ist auch ein grosser Vorteil.  

  • Klicava-Fischfalle fängt erfolgreich benthische Fischarten 
  • diejenigen Fischarten, die gewöhnt sind, sich in Verwachsung  zu verbergen – Barch, Aal, Aalrute, Gründling, Schleie, Hecht 
  • es ist der kleinste standardmässig verwendete Reusentyp
  • Die Klicava-Fischfalle wurde ursprünglich für den Fang von Barschen in Staubecken Klicavska und Zaskalska entwickelt.

 

 

Vorteile:

  • kleine Grösse, Gewicht und Anschaffungspreis 
  • einfache und platzsparende Lagerung 
  • Installation in beliebigen Tiefen sowie an beengten Stellen
  • einfache Handhabung durch eine Person – Stellen und Entnehmen des gefangenen Fisches
  • der gefangene Fisch bleibt lange Zeit in guter Kondition 
  • es reicht, die Fische in 3–7 Tagen von in Abhängigkein von der Wassertemperatur zu entnehmen 

 

Nachteile

  • grosse Selektivität  des Fanges
  • fängt die Fischarten wie Uckelei, Plötze, Blei nicht

 

Fangart der Reuse

  • die in der Strömung oder Stillwasser ausgelegte Reuse, bildet ein Hindernis – die Flügel 
  • der Fisch stösst bei seiner Wanderung gegen die Reusenflügel und schwimmt dann in den Reusenkörper selbst 
  • Bestandteil des Reusenkörpers sind die Kehlen – ein nach hinten  verjüngter Eingansteil (Einlauf)
  • die Kehlen der Reusen – trichterförmig verjüngte Eingänge im Reusenkörper verhindern ein Entweichen der Fische zurück 

 

Diese Reusen fertigen wir im bewährten Standard-Modell an. 

Diese Fischfallen wurden erfolgreich bei Biomanipulation des Wasserbeckens Rimov gebraucht (Kubecka, 1992).

 

Die Reusen dienen

  • zum Fangen von Fischproben und zum industriellen Fischfang, im Standwasser sowie Fliesswasser
  • Form (Bauart) und Grösse richten sich nach  lokalen Bedingungen, der technischen Ausstattung 
  • Form (Bauart) und Grösse richten sich nach der zu fangenden Fischart 
  • alle Reusentypen fangen nicht gleichermassen alle Fischarten in den jeweiligen Begebenheiten (Lokalitäten)

Wir epfehlen:

Suchanker
21.00EUR