Eishockey-Tornetz Kanada STANDARD

Sportnetze » Eishockey-Tornetze

Eishockey-Tornetz Kanada STANDARD
Eishockey-Tornetz Kanada STANDARD
Stückpreis: 46.00EUR pro Stück 55.66 EUR mit 21% MwSt.

Fragen zum Produkte

Tornetz für höhere Belastung

Abmessungen: 1,83/1,22m breit/hoch, 0,60/1,12m oben/unten tief

Eishockey-Tornetz Kanada STANDARD

Eishockey-Tornetz Kanada STANDARD

PA 40/4mm, weiss

PA 40/4mm, weiss
 

 

dieses Tornetz ist für  mittlere bis höhere Belastung bestimmt   

Klubwettkämpfe

Abmessungen: 1,83/1,22m breit/hoch, 0,60/1,12m oben/unten tief

 

Materialausführung des Netzes:

  • das Netz wird aus knotenlosem Polyamid-Netztuch (PA) gefertigt  
  • Farbe – weiss
  • Maschenweite 40mm, 4mm stark
  • das Netz ist ringsum mit einem Polyethylen-Einfassband (PE) und Einfassung verstärkt 
  • das Netz ist durch eine 5mm starken Polyester-Leine (PES) zum Anbinden an die Konstruktion ergänzt
  • das Tornetz kann mit einem Fangnetz (Blende) ergänzt werden – es verlängert die Lebensdauer des Tornetzes

 

Montage- Aufhängung:

  • das Tornetz muss an der Konstruktion frei hängen
  • das Tornetz wird in die Konstruktin so eingehängt, dass 2 Nähte am Netz die obere hintere Versteifung  der Torkonstruktion kopieren
  • das Netz wird an die Torkonstruktion mit Hilfe von beiliegender Leine angebunden
  • die beiligende Leine  wird in der Mitte in zwei Hälften  umgelegt und es wird so fortgesetzt, dass die Mitte des Netzoberteiles mit der Leine  an die Mitte  des oberen Torrahmens – „der Querstange“ angebunden wird, dann wird es mit dem Anbinden beiderseits, d.h. nach rechts und links, fortgesetzt
  • die Maschen werden regelmässig so aufgeteilt, dass die Nähte am Netz die obere Versteifung des Torrahmens kopieren, und die Ecke des Netzes in der unteren Torecke  an Stelle der Verbindung des Torpfostens und der unteren hinteren Torversteifung   endet
  • das Anbinden beenden wir am unteren Bogen des Tores in der Mitte, d.h. an Stelle des hinteren senkrechten Mittepfostens
  • die Netzmaschen sollten reihenweise regelmässig vom Oberteil des hinteren senkrechten Pfostens  auf  untere Torversteifung auslaufen
  • das Netz kann an der Konstruktion angepasst werden  – durch Anbinden  von 2 Maschen zum unteren hinteren Torbogen verkleinert   werden
  • das Netz darf an der Torkonstruktion nicht straff sein


Durch Einhaltung der angegebenen Vorgangsweise bei Netzaufhängung wird die Lebensdauer des Netzes an der Torkonstruktion  erheblich verlängert.